Auf dieser Seite gibt es Infos zu den Wetterereignissen in und um Weißenfels, beginnend ab April 2012!

 

17.04.2012:

In den Nachmittagsstunden des 17.04.2012 konnte man aufgrund der hohen Cirruswolken einen schönen 22° Halo Ring und Nebensonnen sowie einen Zirkumzenitalbogen beobachten. Leider hatte ich keine meiner Kameras zur Hand, daher konnte ich nur mit dem Handy fotografieren.

 

 22.04.2012:

In den Abendstunden des 22.04.2012 ließ sich bei Sonnenuntergang eine schöne Gewitterzelle, welche sich gerade über dem Harz befand, beobachten. Schön kann man hierbei den Eisschirm ( Amboss ) erkennen.

 

 23.04.2012:

Bereits einen Tag nachdem ich aus der ferne die Gewitterzelle beobachten konnte, erreichte Weißenfels die erste ernstzunehmende Graupelzelle in diesem Jahr. Auf dem Bild ist die Rückseite der Zelle zu sehen. Schön kann man die Fallstreifen des Graupels und den Teilregenbogen erkennen. 

 

01.05.2012:

Seit dem 01.05.2012 kann ich nun auch endlich halbwegs annehmbare Zeitraffer erstellen. Auch an dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Pitt ohne ihn wäre das nicht möglich gewesen. Hier nun mein erster Versuch!

Zeitraffer Schloss Weißenfels.

 

02.05.2012:

Erste Schwergewitterlage des Jahres. Schon früh warnte der Deutsche Wetterdienst ( DWD ) vor Gewittern mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Gegen 17:00 Uhr näherte sich ein recht kleines Gewittergebiet WSF. Es hieß also Sachen zusammenpacken und ab zum Chasingpoint. Dort angekommen dauerte es noch gut anderhalb Stunden bis das Spektakel startete, dafür aber umso stärker. Auf dem Weg hierher hatte die Zelle gewaltig an Fahrt aufgenommen. Leider versteckte sie sich bis kurz vor ihrer Ankunft im Dunst, sodass mir leider keine Zeit blieb die Böenwalze zu fotografieren...schade!

 

16.05.2012:

Am 16.05.2012 kam es aufgrund einer Trogwetterlage immer wieder zu kurzen Schauern in denen auch einzelne Gewitter und Graupel bzw. Hagel eingelagert waren. Alles in allem allerdings recht ruhiges "Aprilwetter" im Mai!

 

 

23.05.2012:

Während in großen Teilen Deutschlands teils heftige Unwetter tobten, konnten wir alles nur aus der Ferne betrachten. Das hat allerdings auch seinen Reiz :-)

 

31.05.2012:

Für den 31.05.2012 berechneten die Wetterdienste wieder starke Gewitter mit Sturmböen ( bis 130 Km/h ) Hagel ( 1 - 3 cm Durchmesser ) und Starkregen ( 20 - 60 Liter pro Stunde!!! ) Wie so oft, zog ein Großteil aber an Weißenfels vorbei. Immerhin die Feuerwehr war schon einsatzbereit ;-)

11.06.2012:

Nachdem am Tage wieder alle Gewitter einen großen Bogen um Weißenfels gemacht haben, näherte sich in den Abendstunden doch noch eine kleine Front Weißenfels. Diese zerfiel auf dem Weg hier her aber mehr und mehr. Trotzdem konnte ich ein paar Fotos und einen kurzen Zeitraffer erstellen, bevor der Regen einsätzte.

Link zum Video!

 

16.06.2012:

Wieder ein Tag mit einer Schwergewitterlage und wieder zog quasi alles an Weißenfels vorbei. Durch eine kleine Chasingfahrt kam ich der Sache aber ein bisschen näher. Da die Zellen allerdings sehr schnell zogen, war ein einholen nicht mehr möglich.

19.06.2012:

Bereits am 18.06.2012 warnte die Wetterdienste in Deutschland im Gesamten Osten von Deutschland und der Mitte vor zum Teil unwetterartigen Gewitter. Diese ließen aber wie sie oft in Weißenfels auf sich warten. Am 19.06.2012 war es dann soweit gegen 20:30 Uhr näherte sich aus westlicher Richtung  eine leicht rotierende LP Superzelle. Diese wurde durch den Deutschen Wetterdienst mit Hagel über 2 cm größe bewarnt. Glücklicherweise blieb dieser aber aus. Abgesehen von einem kurzen Starkregenschauer blieb es in WSF recht entspannt.

20.06.2012:

Während sich in den Abendstunden des 19.06.2012 schon die Gewitteraktivität abzeichnete, steigerte sich diese in den Nachtstunden zusehends. Zwar wurde Weißenfels gegen 03:00 Uhr nur noch von einem leichten Gewitter getroffen, so konnte man aber von ca. 23:30 bis 01:30 Uhr die vorbei ziehenden Zellen und deren Blitze sehr gut beobachten. Das hier fotografierte Gewitter brachte zum Beispiel in Eisleben 62,5 Liter Regen pro Quadratmeter!

29.06.2012:

Eine schöne, einzeln stehende Gewitterzelle nahe Zeitz. Das Foto entstand am Aussichtspunkt des Tagebau bei Profen.

30.06.2012:

Auch mir passiert es mal, das ich vergesse Fotos zu machen. Deswegen gibt es von dem Gewitterkomplex gestern Abend nur ein einziges Foto vom Schloss. Da aber sicherlich viele gestern bei den Puhdys auf dem Markt waren, konnte es ja viele live bewundern. Alle Gewitter zusammen ( inkl. dem am frühen morgen ) brachten 19,5 Liter Regen auf den Quadratmeter.

Nach oben